Pretty Pets  - Anne Kückelhaus, Thomas Putze, Stephanie Schneider

09. 03. - 15. 04. 2007

 

pets03

Stephanie Schneider (Malerei) und Anne Kückelhaus (Objekte)

 

Die Ausstellung vereint drei künstlerische Positionen, die die liebenswerte Vertrautheit tierischer Weggefährten neu definieren. Im Zeitalter täglich konsumierbarer Doku-Soaps und TV-Formate, die das Verhältnis von Menschen, Tieren und Doktoren als grosses, herzergreifendes Drama inszenieren, erscheinen die motivischen Ideen nicht nur als rein formalästhetisch deutbare Geste, sondern auch als Reflex gesellschaftlicher Zustände. Anne Kückelhaus beobachtet die Menschen, ihr Leben und ihre Gewohnheiten. Diese Beobachtungen werden mit eigenen Vorstellungen und Erinnerungen kombiniert, um daraus neue Geschichten entstehen zu lassen. Stephanie Schneider malt harmlos und niedlich wirkende Tiere wie Lämmer und Schafe.
Die scheinbare Unschuld der Motive wird gebrochen durch die unerwartete Kombination des Tierkörpers mit anatomischen Details. Das bevorzugte Motiv von Thomas Putze ist das Schwein. Dies erscheint im Werk des Malers und Bildhauers in verschiedenen Rollen. Die Gestalt von Putzes Holz-Skulpturen ist bewusst roh belassen. Der Bildhauer greift lieber zur Kettensäge als zu feinmotorisch beweglichen Werkzeugen. Das Ergebnis seiner Arbeit besteht in einem humorvollen Umgang mit motivischen Allgemeinplätzen künstlerischer Gestaltung, die Putze zwar respektlos, stets aber mit Verweis auf die Substanz künstlerischen Schaffens zur Diskussion stellt.

pets04

Anne Kückelkaus

 

pets05

Stephanie Schneider

 

pets06

Anne Kückelkaus

 

pets01

Thomas Putze

 

pets02

Thomas Putze

 

Fotos: Ingrid Weidig

© 2013 Kunsthaus Essen e.V. • log in • Rübezahlstraße 33 • 45134 Essen • Telefon 0201 443313 • khe@kunsthaus-essen.de
Impressum