Gereon Krebber - droopy

28.03. - 27.04.2008

krebber02

Objekt mit Tesakrepp, das sich im Verlauf der Ausstellung ständig veränderte und auflöste

Die Skulpturen und Objekte von Gereon Krebber kreisen um die beiden Themen Materialität und Widersprüchlichkeit. Der Bildhauer verknüpft Materialien wie Acryl, Holz, Gips Folienpapier u.a. mit der Idee, diese Vorlagen „gegen den Strich“ auszunutzen und dadurch neu zu bewerten. Widersprüchliche Verbindungen und ungewohnte Größenverhältnisse entrücken die Objekte dem Blickfeld des Vertrauten. Oberflächenreize von Stofflichkeiten regen ihn an, Vorstellungen zu provozieren, Vorgefundenes auf individuelle Weise zu verrätseln und Bedeutungsinhalte in Frage zu stellen. Krebber greift zu ungewöhnlichen Materialien, um die Wahrnehmung des Betrachters für das assoziativ aufgeladene Ausdruckspotential von kunstfremden Werkstoffen wie Haferflocken, Gelatine, Zahncreme, Frischhaltefolie oder Spaghetti zu sensibilisieren.

krebber01

krebber03

Die Ausstellung wurde gefördert durch: Kulturbüro Essen

Fotos: Ingrid Weidig

© 2013 Kunsthaus Essen e.V. • log in • Rübezahlstraße 33 • 45134 Essen • Telefon 0201 443313 • khe@kunsthaus-essen.de
Impressum