Hiraki Sawa – Dwelling

11.3. – 22.4.2012

sawa1

„Dwelling“ (2002), ein ungewöhnliches Video des japanischen Künstlers Hiraki Sawa, entstand in dessen Londoner Wohnung. Für sein Video verwendete Sawa Aufnahmen von verschiedenen Bereichen seines Appartments und überlagerte diese mit animierten Bildern von Spielzeugflugzeugen, die Starts und Landungen auf dem Tisch, dem Boden, auf der Küchenarbeitsplatte, der Badewanne, dem Kühlschrank und Bett vollführen. Wenn man diesen langsamen Bewegungen der Boeings, Airbusse, Concordes und Düsenflugzeuge staunend folgt, verdichtet sich die Gewissheit, dass das Reisen in einem zunehmend globalisierten Zeitalter nicht etwa draußen, in der Weite des Himmels, stattfindet, sondern genau hier, in einer engen Londoner Wohnung, die damit plötzlich nicht eingeengt, sondern voll von Mysterien, Weite, Gefahr und Faszination ist.

Die Schwarz-Weiß-Video beginnt mit einem einzigen Bild der obersten Etage in einer unscheinbaren Londoner Wohnung, wie man sie fast überall auf der Welt finden könnte. Zunächst sieht man die Treppe, dann die Tür, nur für wenige Sekunden, aber lang genug, um eine gewisse Spannung zu spüren. Hinter dieser Tür befindet sich die Szene der Handlung oder der Ort des Verbrechens, und der Betrachter wird Teil des ganzen als neugieriger Voyeur. Die Wohnung ist so spärlich möbliert, dass sie einem günstigen Hotelzimmer oder einer unspektakulären Wohnung, die vielleicht vor kurzem geräumt wurde, ähnelt. Von der Aussicht auf den Flur und das Bad schwenkt die Kamera auf sechs realistische Spielzeugflugzeuge auf dem Boden und einem Tisch. Die Szenerie ähnelt einer Kreuzung zwischen einem mit Spielsachen bestückten Kinderzimmer und Flugzeugen auf dem Asphalt des gut frequentierten Flughafens in Heathrow.

Da die Flugzeuge immer wieder Starts und Landungen von Tisch und Bett vollführen und Reisen aus dem Wohnzimmer in die Küche oder aus dem Badezimmer ins Schlafzimmer unternehmen, werden unsere eigenen Gewohnheiten, Rhythmen und Routinen, die wir zu Hause ausüben, zu verblüffend Entdeckungsreisen. Die Flugzeuge scheinen rastlos auf der Suche nach etwas oder irgendwohin zu sein, ohne jemals irgendwo anzukommen. 

Mit Unterstützung durch: James Cohan Galerie, New York und der Allbau-Stiftunglogo_allbaustiftung_1000kl

sawa3

sawa2
Abbildungen Hiraki Sawa: Dwelling (2002) Video, 9`20`© James Cohan Gallery, New York

 

Kulturbuero_essen      Stauder_Logo_kl4c      weinzechekl

© 2013 Kunsthaus Essen e.V. • log in • Rübezahlstraße 33 • 45134 Essen • Telefon 0201 443313 • khe@kunsthaus-essen.de
Impressum